sliderschiff
sliderschiff2
sliderschiff3
previous arrow
next arrow

Actual Exhibition: Money Talks & Face Values / Lesley Schiff (NY)

“PHOTO-PRINTS “ THE ART OF PAINTING WITH LIGHT LESLEY SCHIFF, 1951 USA

Painting with light, Schiff’s body of work outlines a cycle of life in terms of the themes: man, woman, child, civilization, nature, and technology.  Her more recent works challenge the viewer to understand the concept of eye-levels and perspectives, reinventing the way we see.

In a post-modern world and which inform, and are informed by, the symbolic content of everyday objects and their perception. On a critical note, we could suggest that that which angels once signified on a symbolical, emotional and spiritual level, has nowadays been replaced by labels, although not entirely true as is shown in our continuing belief in “guardian angels” and the present diverse representation of angels to which Lesley Schiff connects in her work.

We are glad to welcome you to our Exhibition “Money-Talks & Face-Value “ A Work Collection by Lesley Schiff- year 1998

Money Talks & Face Values

Arising out of the artistic work entitled Face Value, and Money Talks was conceived in order to show the power of what money can do. Photographs of scenes from the varying countries were superimposed behind and in front of the bank notes. The translucent blue or red was chosen to achieve the stained-glass effect of the work to create an inspired look at the best achievements and intentions of humanity. Although the United States was not represented, at the finish of her work the artist decided that it looked like Fifth Avenue at lunch time, the Great American experiment, all the peoples of the world coexisting agreeably and peacefully side by side. Along with the Artists inspiration for creating these pieces of work, it is the Artists tribute to fellow artists, engravers and designers whose depictions of bank notes and history have given their currencies an educational as well as a monetary value.

Face Value is a portrait of the Money of at least sixty different countries. The actual currency was placed directly onto the Artist’s color laser photocopier. Embassies and national almanacs were used to research into who the faces on each bank note were. The appearance of each of the five sections of this artwork was determined by the aspect of the faces themselves and the artistic decision as to which ones could keep each other company, either by what they had done for their country or by how they related to each other politically and socially.

DIE KUNST DES MALENS MIT LICHT LESLEY SCHIFF, 1956 USA

Schiff, die mit Licht malt, skizziert in ihrem Werk einen Zyklus des Lebens in Bezug auf die Themen Mann, Frau, Kind, Zivilisation, Natur und Technologie.  Ihre neueren Arbeiten fordern den Betrachter heraus, das Konzept der Augenhöhe und der Perspektive zu verstehen und erfinden die Art und Weise, wie wir sehen, neu.

In einer postmodernen Welt, in der der symbolische Gehalt von Alltagsgegenständen und ihre Wahrnehmung eine Rolle spielen. Kritisch betrachtet könnte man meinen, dass das, was Engel einst auf einer symbolischen, emotionalen und spirituellen Ebene bedeuteten, heute durch Etiketten ersetzt wurde, was allerdings nicht ganz stimmt, wie unser anhaltender Glaube an “Schutzengel” und die gegenwärtige vielfältige Darstellung von Engeln zeigt, mit denen Lesley Schiff in ihrer Arbeit in Verbindung steht.

-Face Values & Money Talks

Entstanden aus der künstlerischen Arbeit Face Value, als auch Money Talks wurde konzipiert, um die Macht des Geldes zu zeigen. Fotografien von Szenen aus den verschiedenen Ländern wurden hinter und vor den Banknoten eingeblendet. Das durchscheinende Blau oder Rot wurde gewählt, um den Effekt der Glasmalerei zu erzielen und einen inspirierten Blick auf die besten

Errungenschaften und Absichten der Menschheit. Obwohl die Vereinigten Staaten nicht vertreten waren, beschloss die Künstlerin, dass das Werk wie die Fifth Avenue zur Mittagszeit aussah, das große amerikanische Experiment, bei dem alle Völker der Welt angenehm und friedlich nebeneinander existieren Seite an Seite. Neben der Inspiration, die die Künstlerin bei der Schaffung dieser Werke hatte, ist es auch eine Hommage an ihre Künstlerkollegen, Graveure und Designer, deren Darstellungen von Banknoten und Geschichte ihren Währungen einen lehrreichen und zugleich

deren Darstellungen von Banknoten und Geschichte ihren Währungen nicht nur einen monetären, sondern auch einen pädagogischen Wert verliehen haben.

Face Value ist ein Porträt des Geldes von mindestens sechzig verschiedenen Ländern. Die tatsächliche Währung wurde direkt auf den Farblaser-Fotokopierer des Künstlers gelegt. Botschaften und nationale Almanache wurden herangezogen, um zu recherchieren, wer die Gesichter auf den einzelnen Geldscheinen sind. Das Aussehen jedes der fünf Abschnitte dieses Kunstwerks wurde durch den Aspekt der Gesichter selbst und die künstlerische Entscheidung bestimmt, welche Gesichter sich gegenseitig Gesellschaft leisten könnten, entweder durch das, was sie für ihr Land getan haben, oder durch ihre politische und soziale Beziehung zueinander.

Wir freuen uns, Sie zu unserer Ausstellung “Money-Talks & Face-Value ” A Work Collection by Lesley Schiff- year 1998 begrüßen zu dürfen.

Artists

Our Gallery

Gallery Impression

IMG_4892
IMG_4891-555x450
IMG_4888-1320x990
IMG_4228-800x600
IMG_4224-768x384
IMG_3663-768x384
Exhibition02-1024x782
IMG_4225-1200x675
previous arrow
next arrow